Kontakt Ummern: 0 50 83 – 805 4030 . Mobil 0176 – 999 848 97 . info@meridian-südheide.de

Die Wirbelsäule

Das Kreuz mit dem“ Kreuz“ oder auf sanftem Weg zum gesunden Rücken

Laut einer Studie vom Frauenhofer Institut haben 80 % der Bevölkerung Rückenbeschwerden und/oder Gelenkleiden.

Fast jeder wird in seinem Leben einmal mit Rückenschmerzen konfrontiert. Viele dieser Schmerzen sind auf Fehlstellungen der Wirbel und Gelenke zurückzuführen, die oftmals unbehandelt bleiben. So leben viele Menschen mit ihren Rückenproblemen, weil dies mit fortschreitendem Alter schon fast „dazu“ gehört. Doch Fehlstellungen von Wirbeln und Gelenken rufen nicht nur Beschwerden des Bewegungsapparates hervor. Sie können auch die inneren Organe und die Psyche beeinträchtigen.

Mit der Massage nach D.Dorn können Blockaden,  sowie Rücken-, Nacken oder Gelenkprobleme auf sanfte Art und Weise behandelt werden.

Grundsätzlich wird bei der Massage nach D. Dorn in der Bewegung gearbeitet – was bedeutet, dass die Arbeit an der Wirbelsäule und den Gelenken niemals ruckartig und gegen den Muskeltonus stattfindet. Die Muskulatur an den Dorn-Fortsätzen wird sanft ausgestrichen, während Sie gleichzeitig mit dem Arm oder Bein eine Pendelbewegung ausführen. Dies bewirkt ein Nachlassen der Muskelspannung, und ein zurückgleiten des Wirbels in seine ursprüngliche Lage wird, ohne Verletzungsgefahr, möglich. Daraus resultiert eine bessere Beweglichkeit und mehr Lebensqualität. Unterstützende und vorbeugende Übungen als Heimtraining runden die Behandlung ab.

Haben Sie Probleme mit Ihrem Rücken, Nacken oder Gelenken? Dann zögern Sie nicht lange und werden Sie selbst aktiv.

    Diese Seite einem Freund empfehlen